Menu Close

Wie kommt der Apfel in die Flasche?

Mit großem Hallo und bei strahlendem Sonnenschein wurde letzten Freitag wieder Jochen Nill vom NABU von den Kindern des Waldkindergartens Steinlachtal begrüßt.

„Wie kommt der Apfel in die Flasche?“ Das wollten wir selber ausprobieren! Doch zuerst einmal mussten die Äpfel vom Baum geschüttelt – ganz fachmännisch mit Helm geschützt – und alle Äpfel in Eimer aufgesammelt werden. Das anschließende Waschen war natürlich ein besonderer Spaß. Äpfel kleinschnippeln, faule Stellen wegschneiden: „Puh, ich kann nicht mehr“, entfuhr es so manchem Waldkind schon jetzt.

Doch die eigentliche Arbeit begann erst damit, die Äpfel mit dem Häcksler klein zu häckseln, immer kräftig mit der Kurbel im Kreis herum, bis unten die Maische im Eimer landet. Nun war es endlich soweit und alles konnte in die Apfelpresse eingefüllt werden. Und wieder kräftig drehen – schnell den Krug darunter stellen! – schon fließt der erste Saft!

Natürlich haben wir uns für die Mühe gleich belohnt und einen kräftigen Schluck vom Selbstgepressten probiert. Und alle Kinder stellten fest, dass unser Apfelsaft anders schmeckt als der aus der Flasche, den wir morgens getrunken hatten: „Der schmeckt nach Apfel!“

Apfelernte 2012

(Klick auf das Bild öffnet die Galerie)

Leave a Reply